Das Café am Rande der Welt

1
(1)

eine Erzählung über den Sinn des Lebens

Cafe am Rande der Welt
Editions:Taschenbuch (Deutsch) - 1. Auflage: € 8,95 EUR
ISBN: 9783423209694
Size: 10,00 x 18,00 cm
Pages: 128

Da die Bestseller in den Sparten Hardcover und Paperback immer noch die gleichen, wie schon vor zwei Wochen sind, muss ich heute auf die dritte Sachbuchsparte - Taschenbuch - ausweichen.

Da finde ich heute das Buch Das Café am Rande der Welt *) von John Strelecky. Etwas überrascht mich diese Platzierung, wurde diese Taschenbuchausgabe erstmalig doch schon 2007 veröffentlicht.  Aber vielleicht liegt es auch daran, dass der deutsche Verlag das Buch im Oktober als Hardcover-Ausgabe *) neu herausgegeben hat. Das Taschenbuch ist 6 Euro billiger, warum dieses wohl eher gekauft wird.

Vorneweg: Ich hätte das Buch wahrscheinlich nie beachtet, wäre es nicht in der Spiegelbestseller-Liste aufgetaucht.

Kurz und komprimiert zusammengefasst ist das die Geschichte: Ein gestresster Manager steht im Stau. Weil er einen Weg um den Stau sucht, verfährt der Mann sich in der Einöde. In einem abgelegenen Café wird er auf der Speisekarte mit drei Fragen konfrontiert: "Warum bist Du hier?" "Hast Du Angst vor dem Tod?" und "Führst Du ein erfülltes Leben?" Es entwickeln sich in Folge Gespräche mit der Bedienung und dem Café-Besitzer.Backcover

Nach dem Lesen des Buches bin ich noch mehr erstaunt über den großen Erfolg des Buches. Da ich den "einfachen" Erkenntnissen vieler amerikanischer Selbsthilfegurus schon immer skeptisch gegenüber stand, muss ich sagen: Das Buch ist sehr amerikanisch, leider im negativen Sinn gehalten.

Wenn man sich den Werdegang des Autors betrachtet, kann man seine Betrachtungsweise zum Thema verstehen. Strelecky war Unternehmensberater, sicher mit einem Gehalt ausgestattet, das finanzielle Sorgen kaum aufkeimen lasst. Aus dieser Position heraus kann die Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns schon mal hinterfragt werden. Aber wie das Buch geschrieben ist, frage ich mich, wen möchte das Buch ansprechen. Für Menschen in ähnlicher Position wie Strelecky, bringt das Buch eigentlich null Erkenntnisgewinn.

Andererseits reiht sich dieses Buch durch seine Popularität ganz gut in die Reihe der Werke ein, die trotz vieler Mängel durchaus zum Nachdenken anregen und quasi als "Einsteigerbuch" doch etwas bewirken. Ja und ob die simple Geschichte, die einfach, um nicht zu sagen kindgerecht erzählt ist, eventuell als Jugendbuch seinen Platz finden kann, mag ich nicht beurteilen.

 

 

Excerpt:
Reviews:Was der bei Verlag zum Buch *) schreibt:

Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Eigentlich will er nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages drei Fragen: »Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?« Wie seltsam – doch einmal neugierig geworden, will John mithilfe des Kochs, der Bedienung und eines Gastes dieses Geheimnis ergründen.

Die Fragen nach dem Sinn des Lebens führen ihn gedanklich weit weg von seiner Vorstandsetage an die Meeresküste von Hawaii. Dabei verändert sich seine Einstellung zum Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise zum eigenen Selbst. Ein ebenso lebendig geschriebenes, humorvolles wie anrührendes Buch.


Über den Autor

John Strelecky wurde 1969 in Chicago, Illinois geboren und lebt heute in Orlando, Florida. Er war lange Jahre in der Wirtschaft tätig, bis ein lebensveränderndes Ereignis im Alter von 33 Jahren ihn dazu veranlasste, die Geschichte vom ›Café am Rande der Welt‹ zu erzählen. Er hatte bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Erfahrung als Autor. Und er hatte auch an keinen Schreibseminaren an der Universität teilgenommen.

Innerhalb eines Jahres nach Erscheinen hatte sich das Buch durch die Mundpropaganda der Leser auf dem gesamten Erdball verbreitet – es begeisterte Menschen auf jedem Kontinent, einschließlich Antarktika. Zudem errang es den ersten Platz auf der Bestsellerliste und wurde in über 30 Sprachen übersetzt.

Mittlerweile hat John weitere Bücher geschrieben, deren Botschaften Millionen von Menschen dazu ermuntern, ihr Leben nach ihrer eigenen Fasson zu gestalten. Aufgrund seines Schaffens wurde er neben Persönlichkeiten wie Oprah Winfrey, Tony Robbins und Deepak Chopra als einer der hundert inspirierendsten Menschen im Bereich Führung und persönliche Entwicklung ausgezeichnet. All dies berührt und verblüfft ihn nach wie vor.

Wenn er nicht gerade schreibt, ist er häufig mit seiner Familie auf Reisen in der Welt unterwegs.

 

 

Wie gut findest du das Buch?

Klicke auf ein Herz, um zu bewerten!

Das Buch wurde von 1 Leser(n) mit 1 Herzen bewertet.

Schreibe einen Kommentar