Über mich

Erwin Banscher, dieser Name (steht ja auch im Impressum) ist kein Pseudonym. Was befähigt mich dazu einen Literatur-Blog zu betreiben. Außer etwas technischen Hintergrund und der in letzter Zeit wieder entdeckter Lesefreude eher nichts.

Als Berufstätiger in einem technischen Beruf bin ich auch weniger der Romanleser. Ich konzentriere mich zur Zeit eher auf Sachbücher. Das geht über Handwerkertipps über Gartenbücher und weil ich mir gerade in das Thema Finanzen vertiefe auch stark in die Richtung. Ab und an sind auch Bücher zum großen Thema Lebensführung dabei, wozu ich im Grunde auch Biografien (für mich) interessanter Menschen zähle.

Der Blog ist nicht primär für eine große Öffentlichkeit geschrieben. Eher ist das hier die Möglichkeit für mich, meine Erkenntnisse zum gerade gelesene schriftlich festzuhalten. Nun könnte ich das auch in einem privaten „Literatur-Tagebuch“ oder einer privaten Cloud machen. Aber ich habe – natürlich in einem Buch – gelesen, dass man sein Wissen auch wieder an die Menschheit weitergeben soll. Das werde ich mit diesem Blog versuchen.

Ich hoffe meine ersten Schreibversuche werden nicht allzu holprig werden.
Also lade ich sie ein meinem Blog zu folgen.