Wir starten in den Bücher-Frühling

Am 20. März beginnt der kalendarische Frühling. Die Metrologen sagen, der 1. März ist der Frühlingsanfang.

Phänologisch teilt sich der Frühling in Mitteleuropa sogar in drei Phasen:

  • den Vorfrühling: Vom Blühbeginn der Schneeglöckchen und der Haselnuss, bis die Weidenkätzchen pollengelb sind.
  • den Erstfrühling: Vom Blühbeginn der Forsythie und Laubaustrieb der Stachelbeere bis zum Blühbeginn der Birnbäume.
  • und den Vollfrühling: Vom Blühbeginn der Apfelbäume und des Flieders bis zum Blühbeginn der Ebereschen.

Aber auch die Zeit der drei Phasen hängt stark von der geographischen Lage ab. So beginnt der Frühling für jeden zu einer anderen Zeit.

Über die legendären Frühlingsgefühle gibt es viele schöne Geschichten und Gedichte. Einige davon hat Clara Paul in einem Buch zusammengetragen.

Auch wenn die Sonne immer öfter ins Freie lockt, sollte auch im Frühling das Buch nicht vernachlässigt werden. Warum nicht Bücher lesen, die den Frühling selbst zum Thema haben.

Für unsere Kleinsten hat der japanische Autor und Illustrator Kazuo Iwamura ein schönes Bilderbuch zum Frühling heraus gebracht.


fruehling