Dr. Petra Bracht – Intervallfasten

Für ein langes Leben - schlank und gesund

Intervallfasten
Editions:Taschenbuch (Deutsch) - 13. Auflage: € 14,99 EUR
ISBN: 3833865407
Size: 16,40 x 20,00 cm
Pages: 144

Als ich nach zwei Wochen Urlaub mir de Spiegel-Bestseller angesehen habe, muss ich feststellen, dass immer noch die alten Verdächtigen die Spitzenplätze belegen.

Doch halt: an der Gesamtliste hat sich etwas geändert. Spiegel hat zusätzlich die Rubrik Ratgeber im März hinzu gefügt. In den Sparten "Leben & Gesundheit", "Essen & Trinken", "Natur & Garten" und "Hobby & Kreativität" werden jetzt die Bestseller aufgelistet. Ob ich jetzt zum "Das große CraSyTrio-Sockenbuch" eine Rezension schreiben werde, glaube ich nicht. Ich staune nur, das Socken so ein Hippes Thema zu sein scheint.

Ich weiß nicht was Spiegel dazu bewogen hat, diese Sparten einzuführen. Wer Böses dabei denkt würde sagen: "So kann man einfach mehr Bücher mit dem Spiegel Bestseller Button versorgen, den man sich natürlich gut bezahlen lässt."

Ein Gutes hat das Prozedere für mich - ich habe jetzt mehr Titel zur Auswahl. Deshalb wende ich mich heute dem Thema "Essen und Trinken" zu. Ein Thema, das ich wenigsten verstehe.

Dort rankt in der Woche 10/2019 das Buch "Intervallfasten" von Petra Bracht auf dem Spitzenplatz. Bracht? da war doch etwas! Genau das Buch "Deutschland hat Rücken" von ihr und ihrem Mann liegt auf den normalen Bestseller Listen auch sehr gut im Rennen. Auch in der Rubrik "Leben & Gesundheit" liegt ihr Buch "Die Arthrose-Lüge" ganz weit oben.

Also nehme ich mir heute das Buch "Intervallfasten" einmal vor. Und ich habe bei dem Buch kein gutes Gefühl. Das kommt wahrscheinlich von dem "allumfassenden" Wissensschatz den Frau Bracht als Allgemeinmediziner zu haben scheint. Dabei schreibt sie selbst in ihrem Blog "... Der Grund dafür ist klar: Wir Ärzte lernen in unserem Studium nichts über Ernährung, dafür gibt es die Ernährungswissenschaften. Diese aber sind sehr zurückhaltend bei den medizinischen Auswirkungen auf Gesundheit oder Krankheit. ..."

Hat sich Frau Bracht jetzt also zum Ernährungswissenschaftler weiterqualifiziert? Ich bin der Meinung nein. Ihr Promotionsthema war Kardiologie. Mit Intervallfasten ist sie auf ein zur Zeit wieder populär gewordenes Thema aufgesprungen. Das ist nicht nur Frau Bracht und man wundert sich immer wieder, woher auf einmal die ganzen „Experten“ zum Thema auftauchen. Nach einem Interview in der "Zeitschrift für Komplementärmedizin 2018" beschäftigt sich Frau Bracht seit 30 Jahren mit dem Intervallfasten. Warum hat dieses Buch so lange auf seine Veröffentlichung warten müssen?

Wer sich grob zum Thema informieren möchte, macht mit dem Buch nichts falsch, hat Frau Bracht doch einige Erkenntnisse zum Thema zusammengetragen. Wer aber ein richtig informatives und wirklich objektives Buch zum Thema Intervallfasten erwartet wird wohl eher enttäuscht werden. Es ist zu guter letzt eher ein Werbeblatt für die Praxis der Autorin, der von ihr bevorzugten Ernährungsform und das Bewegungsprogramm ihres Mannes. Getreu dem Witz: "Wie erfährt man, dass jemand vegan ist?"

Nur zur Bemerkung: Das propagierte Intervallfasten kann tatsächlich Wirkung auf die Gesundheit haben. Einige Studien legen diese Annahme nahe. Aber nur das Einhalten von gewissen Essenszeiten hat kaum ein signifikanten Einfluss auf die eigene Gesundheit. Ich kann das behaupten, denn ich bin praktizierender Phasenfaster schon seit Jahren. Aus Bequemlichkeit habe ich mir das Frühstück abgewöhnt. Das erste Essen gibt es um ca. 12:00 Uhr und später als 19:00 Uhr gibt es selten noch etwas zu essen. Ich kann sagen - keine Auswirkung auf die Gesundheit und mein Körpergewicht.

 

Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei über das Buch *) schreibt:

Gesund, effektiv und endlich auch alltagstauglich

Nehmen Sie ab ohne Jojo-Effekt und bleiben Sie gesund. Sie benötigen keine Vorbereitungszeit, keine Einläufe und können jederzeit und überall damit starten.
Das Prinzip: Sie essen während 8 Stunden zwei- bis dreimal und fasten dann 16 Stunden. Das Resultat: Kein Hungergefühl, kein Völlegefühl, dafür Kraft und Klarheit in Körper und Geist! Nebenbei purzeln überschüssige Kilos wie von selbst, das Immunsystem wird gestärkt und verschiedenste Krankheiten sowie Beschwerden werden gelindert.

Das Besondere an der Dr. Bracht Methode: Die Kombination aus einer vollwertigen, pflanzlichen Ernährung und dem eigens entwickelten Bewegungsprogramm von Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht macht Intervallfasten so effektiv. Dank des konkreten 14-Tage-Programms mit Rezepten und speziellen Übungen gelingt der Einstieg kinderleicht. Werden Sie dank Essenspausen regenerationsfähiger, schlank und gesund – ohne dabei zu hungern!


Mehr über die Autorin

In meiner Vision sehe ich Menschen, die wissen, wie sie leben sollten, um gar nicht erst krank zu werden, die lernen und erleben, wie sie wieder gesund werden können, welche Art zu leben zu welchen Ergebnissen führt, die aufgrund dieses Wissens in eigener Verantwortung ihren `inneren Arzt` aktivieren können.

Die Herausforderung dabei ist es, den Menschen die Informationen zu liefern, die dazu befähigen.

Eine von mir angestrebten Medizin bedient sich aller Wissensressourcen aus Naturheilkunde, Schulmedizin und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, mit einer besonderen Ausbildung zum „Arzt für logische Medizin“.

• Geboren 1956 in Frankfurt am Main
• Medizinstudium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität
• Indienaufenthalt 1981 am Universitätsklinikum Velore
• 1982 - 1983 Krankenhaustätigkeit im Klinikum der Johann Wolfgang Goethe - Universität-
• Approbation 1983
• seit 1983 Aus- und Weiterbildung in natürlichen Heilverfahren, Orthomolekularmedizin, Ernährungsmedizin, Facharztausbildung für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde
• Seit 1984 eigene Praxis in Frankfurt am Main
• Promotion Kardiologie 1985
• Seit 1985 Entwicklung eines eigenen Gesundheitstherapiekonzeptes
• 1992-2000 Lehrauftrag für Ernährung und Gesundheit an der Johann Wolfgang Goethe- Universität in Frankfurt am Main-
• Seit 1995 Öffentlichkeitsarbeit durch Vorträge, Zeitungsartikel, Funk- und Fernsehauftritte -
• Privatärztliche Praxis seit 1997 in Bad Homburg vor der Höhe-
• 2001 Herausgabe des 1. Buches `BioTUNING, leichter leben`
• 2004 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des hessischen Verbraucher- und Umweltschutzministeriums-
• 2004 Herausgabe des 2. Buches `BioTUNING, Essen Sie Ihre Haut gesund`-
• Seit 2003 Journalistische Tätigkeit für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften
• Seit 2005 Gesundheitsexpertin im Profiteam von HR1
• Seit 2006 Kolumne in der „Frankfurter Neuen Presse“
• Seit 2007 Verbreitung und Ausbildungstätigkeit des „Neuen Schmerzverständnisses“ nach Liebscher & Bracht
• 2008 3. Buch: „Der Schmerzcode“
• 2009 4. Buch: „Schmerzfrei – Unterer Rücken“ Patientenratgeber
• 2013 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des hessischen Ministeriums für Verbraucherschutz und Umwelt

Wie gut findest du das Buch?

Klicke auf ein Herz, um zu bewerten!

Das Buch wurde von Leser(n) mit Herzen bewertet.

Schreibe einen Kommentar