Bücher werden Nachhaltiger – Papier aus Hanf statt Holz

Heute habe ich eine interessante Meldung gelesen.

Der Papierhersteller Hahnemühle aus dem niedersächsischen Dassel hat das weltweit erste Papier aus Hanf hergestellt, das sich für den digitalen Buchdruck eignet und sich so auch für Bücher verwenden lässt.

Menschen die Bücher lesen, gehen in der Regel auch bewusster mit ihrer Umwelt um. Da trifft die Meldung, dass eventuell für die Buchherstellung kein Baum mehr “geopfert” werden muss, voll den Nerv dieses Klientels.

Der Beitrag macht aber auch klar, das man hier noch ganz am Anfang steht, denn die Papierindustrie ist auf Holz eingestellt. Papier mit einem neuen Rohstoff zu entwickeln und herzustellen ist noch aufwendig und teuer.

Die Papiertechnologen wissen aber jetzt, wie es gehen kann. Auf dieses Wissen kann nun aufgebaut werden, um mit Hanf weitere neuen Sorten zu entwickeln. Das kann soweit gehen, das Hanfsorten extra für die Papierherstellung gezüchtet werden. Dann kann Papier auf Hanfbasis bestimmt auch viel preiswerter produziert werden.

Das das Thema nicht neu ist zeigt das obige Video, welches schon zehn Jahre alt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.