Stefan Kretzschmar: Hölleluja!

Warum Handball der absolute Wahnsinn ist

Hölleluja!
Editionen:Taschenbuch (Deutsch) - 1. Auflage: € 17,95
ISBN: 3841906451
Größe: 13,40 x 20,80 cm
Seiten: 320

Auch im neuen Jahr möchte ich die Rubrik "Bestseller der Woche" aufrecht erhalten. Also habe ich diese Woche die Spiegel Bestsellerliste aufgerufen. Mit dem Ergebnis, dass in allen drei Sachbuchsparten (Hardcover, Paperback, Taschenbuch) 2/2019 weiterhin alte Bekannte an der Spitze thronen.

Das führt zu dem glücklichen Fakt, dass ich mich mit den zweiten Plätzen beschäftigen "darf". Da finde ich nun ein Buch, welches mir persönlich sehr am Herzen liegt. Es ist Stefan Kretzschmars zweites Buch "Hölleluja!".

Persönlich, weil ich aktiver Handballer bin. Natürlich nicht in der Qualität eines Kretzsche, denn über die Oberliga Brandenburg bin ich nie hinaus gekommen. Aber ich kenne den Handball von der Spielerseite her.

So verfolgt man den Handball intensiver als der "Normalbürger", der doch eher Fußballinteressiert ist. Stefan Kretzschmar als Enfant terrible des deutschen Handball fand schon immer mehr Beachtung als andere seiner Mitstreiter.

Nun liegt dieses Buch vor mir und man erfährt so viel Interessantes und Wissenswertes, teilweises Bekanntes, vieles Neues super erzählt. Kretzsche erzählt von Höhen und Tiefen, der Besonderheit des Spiels, von Handballzauberern und Kampfmaschinen, Härte und Schmerzen, von verrückten Typen und wilden Partys, großen und kleinen Vereinen, Hexenkesseln und Tempeln, der Nationalmannschaft im Besonderen, von der Handballfamilie und davon, was den Handball zu einem besonderen Sport macht.

Fazit:
Für jeden Handballer ist dieses Buch einfach ein MUSS! Mit dieser vielleicht ehrlichsten Liebeserklärung an den Handball, bekommen auch Nichthandballer Zugang zu einer der interessantesten Sportart der Welt.

Veröffentlicht:
Verleger: Edel Books
Autor(en)
Genres:
Tags:
Vorschau:
Bewertungen:Was der Verlag zum Buch *) schreibt:

Der Countdown läuft: Vom 10. bis 27. Januar 2019 kämpfen die „Bad Boys“ der Handball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark um den Titel.
Als offizieller WM-Botschafter wird Handball-Legende Stefan Kretzschmar das Spektakel hautnah verfolgen und seinen Nachfolgern auf dem Feld die Daumen drücken.
Der einstige Weltklassespieler ist heute als TV-Experte engagiertes Sprachrohr und einer der bekanntesten Vertreter dieses spektakulären Sports.

Anlässlich der Heim-WM erklärt er nun in „Hölleluja!“, was den härtesten Hallen-Mannschaftssport so faszinierend und einzigartig macht – oder wie er es in seiner unverblümten Art selbst im Untertitel formuliert: „Warum Handball der absolute Wahnsinn ist.“


Zum Autor:

Stefan Kretzschmar steht für Handball wie kein anderer. In den 90er und 2000er Jahren einer der besten Spieler der Welt, gilt der TV-Experte heute als bekanntester und renommiertester Vertreter dieses spektakulären Sports. Handball ist in Deutschland nach Fußball der beliebteste Mannschaftssport, mit 800.000 Aktiven, regelmäßig ausverkauften Hallen und Einschaltquoten in zweistelliger Millionenhöhe , wenn die Nationalmannschaft bei einer WM oder EM um Medaillen kämpft. In Höllelluja! geht es um die Einzigartigkeit dieser vielleicht spannendsten, auf jeden Fall aber härtesten Hallen-Mannschaftssportart. Meinungsstark und charismatisch, mit viel Expertise und nsiderwissen, aber auch einer gehörigen Portion Humor erzählt Stefan Kretzschmar unglaubliche Geschichten, erklärt Zusammenhänge, greift Probleme auf und bietet hochspannende Einblicke hinter die Kulissen dieses populären und faszinierenden Sports.