Marc Galal: Von 0 zur ersten Million

Wie du mehr Geld verdienst und weniger arbeitest!

Book Cover: Marc Galal: Von 0 zur ersten Million
Editions:Taschenbuch (Deutsch) - 1. Auflage: € 4,99 EUR
ISBN: 9783000587801
Size: 14,70 x 21,40 cm
Pages: 352

Ja, ich war mal wieder in dem voll in Mode gekommenen Segment "kostenlose" Bücher "wildern". Muss doch mal sehen, wie Herr Galal (ich kannte ihn bis dahin noch nicht) den Weg zur Million bestritten hat.

Da war ich aber schon dem ersten Irrglauben unterlegen. Wir lesen hier nicht den Weg des Herrn Galal zum Erfolg, sondern eine, ich nehme an, fiktive Geschichte. Es geht um einen Angestellten, der mit wenig Gehalt und Motivation seine tägliche Arbeit verrichtet und durch lernen und Mentoren zum erfolgreichen Unternehmer wird.

In die Geschichte verpackt der Autor so ziemlich alles, was man so zu Glaubenssätzen, Affirmationen, Autosuggestion und so weiter schon alles mal gehört bzw. gelesen hat. Also Neues und Revolutionäres kann der Geschichte nicht abgewonnen werden und ist somit eher eine unterhaltsame Auffrischung zum Thema Persönlichkeitsentwicklung.

Das Buch selbst ist mit über 300 Seiten für diese selbstpublizierten Bücher relativ dick. Leider fehlt ein Inhaltsverzeichnis und die Einteilung in 30 Kapitel, erscheint mir sehr willkürlich. Einfach nur durchnummeriert soll dem Leser wohl nur der Lesefortschritt vor Augen geführt werden. Dafür gibt es ein Stichwortverzeichnis. So findet man sehr schnell, auf welchen Seiten es im Buch z.B. um "Autosuggestion" ging.

Fazit

Wer in dem Thema belesen ist, wird nichts Neues erfahren. Eventuell schafft das Buch es ja, mit dem Wissen direkt ins Handeln zu kommen. Dann sind die 5 Euro doch gut angelegt.

P.S. Dass die "kostenlosen" Bücher die Speerspitze für einen ganzen Verkaufsfunnel sind, ist mir durchaus bewusst. Die E-Mails mit mehr oder weniger Mehrwert klickt man einfach weg. Angerufen hat mich bis heute noch keiner. Das ist aber heute geschehen. Wenn ein Trainer für Persönlichkeitsentwicklung sich über geltendes Recht hinwegsetzt, ist dann doch sehr bedenklich. Denn auf der DigiStore-Bestellseite habe ich nur

"- Der Autor des gekauften Produkts / der Software bzw. der Seminarveranstalter kann Sie per E-Mail kontaktieren."

bestätigt.

 

Published:
Editors:
Genres:
Tags:
Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei zum Buch schreibt *) schreibt:

WIE DU MEHR GELD VERDIENST UND WENIGER ARBEITEST!

FÜR WEN IST DIESES BUCH?
• Für jeden, der seine Träume endlich wahr machen möchte.
• Für jeden, der mehr Selbstbewusstsein, Glück und Zufriedenheit in seinem Leben spüren möchte.
• Für jeden, der endlich den Reichtum haben möchte, den er schon seit langer Zeit verdient.
• Für jeden, der jetzt seine erste Million machen möchte!

Erkunde mit diesem Buch eine neue Welt voller faszinierender Charaktere, eine Welt voller Emotionen und eine Welt voller Reichtum und lass dir zeigen, wie auch du erfolgREICHwirst.

TAUCHE EIN IN EINE NEUE WELT

in der Träume wahr werden. In eine Welt, die geprägt sein wird von Glück, Erfolg und vor allem: Reichtum.

MEINE ERFOLGSGEHEIMNISSE

Du lernst in diesem Buch all meine Geheimnisse kennen, die mein komplettes Leben verändert haben und mich zu dem erfolgreichen Menschen gemacht haben, der ich heute bin.

MEHR GELD IN WENIGER ZEIT

Ich werde dir Schritt für Schritt erklären, wie Du es schaffst, mehr Geld zu verdienen und im Gegensatz dazu weniger zu arbeiten.


Zum Autor

"Marc M. Galal ist Bestseller-Autor und Experte für Erfolgspsychologie, Persönlichkeitsentwicklung und Verkaufslinguistik. Er gründete 1999 das Marc M. Galal Institut mit Sitz in Frankfurt. Seine Veranstaltungen werden im In- und Ausland durchgeführt. Insgesamt 1,9 Millionen Menschen haben Marc Galal gelesen, gehört und live erlebt. Er ist lizenzierter NLP Trainer (Neuro Linguistic Programming) und entwickelte die patentierte nls®-Verkaufs-Strategie (Neuro Linguistic Selling)."

Lars Pilawski: Bedingungslose Finanzielle Freiheit

Kostenlos & Automatisiert Online Geld verdienen

Book Cover: Lars Pilawski: Bedingungslose Finanzielle Freiheit

Ja leider ist es jetzt schon über einen Monat her als ich hier über die Neuveröffentlichung geschrieben habe. Und ich hatte ja auch eine Rezension versprochen, die hier nun folgen wird.

Ich hatte mir das Buch wie schon im Blogbeitrag geschrieben, völlig kostenlos bei Lars Pilawski bestellt und kam auch recht zügig zu mir nach Hause. Der auf der Verkaufsseite angekündigte Verkauf bei AMAZON lässt wohl noch auf sich warten, womit die einzige Bezugsquelle Digistore bleibt. Das Buch kommt im Taschenbuchformat mit 212 Seiten Inhalt. Da ich das Buch wie gesagt ohne eigene Kosten vom Win-Win-Marketer bekommen habe, war es für mich schon ein Gewinn. Wie Lars auf damit auf die Gewinnerseite kommt, kann ich noch nicht erkennen aber meine Kontaktdaten sind den Buchpreis wohl Wert.

Nun zum Buch:

Fangen wir mal mit Buchaufbau an. Da merkt man sofort, dass das Buch meiner Meinung nach nie eine redaktionelle Überarbeitung erfahren hat. Man hat das Gefühl ein PDF-Dokument wurde nur in den Druck überführt. Ein Inhaltsverzeichnis für einen ersten Überblick fehlt dabei leider ganz. Ich weiß nicht, ob Lars (seid dem Buch sind wir ja per DU) schon einmal ein Buch geschrieben hat. Man hat neuerdings das Gefühl, jeder Internet-Marketer muss unbedingt sein eigenes Buch schreiben. Das muss auch nicht immer eine literarische Vollkatastrophe werden, wie das das Buch von Alex Fischer positiv belegt, führt aber dazu, dass die eigenen Erwartungen weiter runter geschraubt werden.

Zum Inhalt:

Im Buch erfahren wir viel über das Leben von Lars. Er erzählt von seinen Anfangsversuchen im Internet Geld zu verdienen und jeder, der das auch mal versucht hat, wird sich irgendwie wiedererkennen. Da Lars ziemlich detailliert seinen Weg bis zum Stand heute aufzeigt, kann jeder Leser nachvollziehen, dass sein Weg von Erfolg gekrönt ist.

Lars Pilawski schreibt im Buch, wie er es gemacht hat und gibt Einblicke in seine Umsetzung. Das kann die Publikation zu einem kleinen Rezeptbuch für alle machen, die einen ähnlichen Weg gehen möchten. Für alle, die ihm auch weiter folgen wollen, können sich über Bonusgeschenke auf seine Webseite freuen.

Fazit:

Auch wenn das Buch wohl keinen Literaturpreis anstrebt, enthält es für Marketer-Starter schon mal einen groben Überblick, wie man sich entwickeln kann und welche Fallstricke lauern. Fünf Euro, die im Großen und Ganzen gut investiert sind.

Published:
Publisher: Eigenverlag
Editors:
Genres:
Tags:
Excerpt:

Buch Bedingungslose Finanzielle Freiheit

  • Konkrete Anleitung zur Finanziellen Freiheit
  • 212 Seiten, 36 Kapitel (deutsch / leichte Sprache) mit Bildern
  • Inklusive der berühmten Anleitung für "3 Schritte 4 stellige Einnahmen" + Weg zu den automatisierten monatlichen 10.000
    Lies mehr

  • 30 Glaubenssätze für deinen Erfolgs-Weg mit dem richtigen Mindset
Verkleinern
Reviews:Was der Autor bei zum Buch schreibt *) schreibt:

Im Zeitalter der digitalen Revolution wird das Thema Online Geld verdienen immer wichtiger und interessanter. Ziel ist dabei, sich selbstständig zu machen, die Haushaltskasse aufzubessern oder einfach die Leidenschaft zum Business zu machen.


Wer bin ich ?

Mein Name ist Lars Pilawski und ich bin als der Win-Win-Marketer im deutschen Raum bekannt. Aufgrund meines geringen Startkapitlals habe ich mich darauf spezialisiert, nur Methoden zu verwenden und zu entwickeln, die ohne Geld-Einsatz, also ohne oder mit wenig Investitionen funktionieren. Um allen meinen Nachfolgern den Weg zu erleichtern, trage ich meine Erkenntnisse und Methoden immer wieder in Übersichten und in meinen Blogs zusammen.

Frank Bettger – Lebe begeistert und gewinne

Lebe begeistert und gewinne!
Editions:Hardcover (Deutsch): € 24,90 EUR
ISBN: 3035000123
Size: 15,10 x 22,60 cm
Pages: 258

Frank Bettger
Frank Bettger - Lebe begeistert und gewinne

Heute bespreche ich mal wieder eine "externe" Empfehlung. Diese bekam ich von Jens Rabe (ich folge seinem Youtobe-Kanal und habe hier sch mal seinen Online-Basislehrgang besprochen), der bei YouTube über seine Vorbilder berichtet hat.

Jens Rabe hat neben Kostolany als zweites Vorbild Frank Bettger genannt. Solchen Empfehlungen folge ich sehr gern, wenn erfolgreiche Menschen von der Literatur begeistert sind. Kurzerhand nach dem Buch gegoogelt und eine Menge Ausgaben gefunden. Bei Ebay habe ich dann wohl eine der ersten deutschen Auflage gefunden. Die Auflage ist zwar auch bei Amazon gelistet (siehe hier links) bietet aber gerade keiner zum Verkauf. So bin ich auch relativ preiswert zu einem schön in Leinen gebundenem Buch gekommen.

Hier stelle ich aber die Ausgabe ein, die man jetzt auch nagelneu erwerben kann. Das ist dann das große Cover der Seite.

„Lebe begeistert und gewinne“ erschien erstmals 1947 und wurde in über einem Dutzend Sprachen übersetzt, darunter Ungarisch, Portugiesisch, Französisch, Dänisch, Polnisch, Schwedisch, Spanisch, Serbisch, Japanisch, Niederländisch, Norwegisch, Italienisch, Finnisch und glücklicher Weise auch in Deutsch. Es gilt bis heute als eines der allgemein anerkannten Standard-Werke für den Verkauf.

Im Buch berichtet Frank Bettger über seine Anfänge als Verkäufer und von der scheinbar unlösbaren Aufgabe als Verkäufer genug Geld zum Leben zu verdienen.

Wer selbst schon einmal Produkte an den Mann/Frau bringen musste, kennt diese Probleme zur Genüge. So kann dieses Werk, für alle die gerade als Verkäufer beginnen, eine große Motivationsstütze sein. Bettger hat geschafft, was viele auf der Welt versuchen: Als Quereinsteiger ohne verkäuferische Vorbildung zu einem sehr erfolgreichen Verkäufer zu werden.

Das Buch ist sicher für jeden Verkäufer ein MUSS (eben ein Standardwerk), gibt aber auch jedem anderen Leser hilfreiche Anregungen für das Leben im Allgemeinen. Mit der Grundeinstellung das jeder Mensch Verkaufen lernen kann und im Grunde ja aus sollte, berichtet er von seinen Erfahrungen, seinen Prinzipien und Ansprüchen. Sehr überzeugend zeigt Bettger an seinem Beispiel, dass Disziplin und ein starker Wille zu großen Leistungen führen kann. Verkaufen ist weniger Ausdruck von Talent als das Ergebnis statistischer Zusammenhänge gepaart mit wachsender Erfahrung.

Obwohl Bettger ein amerikanischer Autor ist, kommt das Buch erfreulicher Weise ganz ohne diesen so oft vorkommenden amerikanischen Pathos aus. Dieses Buch ist mit einer unglaublichen Leichtigkeit geschrieben und vermittelt dieses Gefühl - man kann alles schaffen.

Fazit:

Man muss diese Buch nicht nur lesen, sondern verinnerlichen. Immer und immer wieder. So wird dieses Buch eins der Wenigen sein, welches nicht sofort wieder einen Platz bei Amazon-Marketplace belegen wird.

Published:
Publisher: Oesch Verlag
Editors:
Genres:
Tags:
Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei zum Buch schreibt *) schreibt:

Schritt für Schritt entwickelte Frank Bettger die beste Verkaufsmethode, die es bis heute gibt.
Seine Erkenntnisse sind in einfacher Weise auf das Leben vieler Menschen übertragbar und könne zu einer Quelle des eigenen Lebenserfolges werden.
Sein reiches Wissen, seine immense Erfahrung und seine Begeisterung gab er – zusammen mit seinem Freund Dale Carnegie – in Seminaren an zahllose Berufskollegen weiter.
Bis heute ist 'Lebe begeistert und gewinne' eines der weltweit meistverkauften Bücher zum Thema 'Verkaufen'.


 ➡ Zum Autor

Joachim Gauck “Toleranz: einfach schwer”

Book Cover: Joachim Gauck  "Toleranz: einfach schwer"
Editions:Hardcover (Deutsch) - 1. Auflage: € 22,00 EUR
ISBN: 3451383241
Size: 13,10 x 21,10 cm
Pages: 224

In der Spiegel-Bestseller-Liste der Woche 27/2019 Hardcover tauchte diese Woche ein neues Buch auf. Das neue Buch "Toleranz: einfach schwer" unseres ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck schaffte es auf Platz vier der Bestsellerliste. Herr Gauck hat sich ein Thema vorgenommen, das schon von vornherein kontroverse Diskussionen erwarten lässt. Für mich etwas erstaunlich ist, dass es für dieses Buch so viele Interessenten gibt und so in den Bestsellerlisten auftaucht. Bei Amazon in der Rubrik "Politik & Geschichte" taucht das Buch (Stand heute) erst auf Platz 83 auf. Ich habe an dieser Stelle schon oft die Spiegel-Platzierungen hinterfragt. Ein Erklärungsansatz könnte sein, wenn man sein Buch in der Hardcover-Variante herausbringt, braucht man nicht so viel Verkäufe. Viel mehr Bücher werden eben doch "nur" als Taschenbuch aufgelegt.

 

Aber zum Buch selbst

Herr Gauck hat mit den Jahren seine Liebe zum Bücherschreiben entwickelt. Nun findet er es Notwendig, über Toleranz in unserem Land zu schreiben.

Dabei erkennt er im Vorwort schon sehr treffend:

"Es ist nicht einmal klar, was Toleranz genau meint. Philosophen, Theologen, Juristen, Soziologen und Journalisten haben zwar immer wieder über Toleranz nachgedacht, eine präzise, für alle verbindliche Definition hat sich daraus aber nicht entwickelt."

Wäre Gauck bei seinem Standpunkt aus der Jugend geblieben, bräuchte er dieses Buch nicht zu schreiben.

"Darüber nachzudenken, was Toleranz meint, war für mich in meinen jungen Jahren nicht nötig gewesen. Sie kam wie von selbst in mich hinein, denn sie gehörte zur gebotenen Lebensform eines Christenmenschen. Wer dem Nächsten mit Respekt, Aufmerksamkeit und Empathie begegnen wollte, musste tolerant sein. Das verstand sich fast von selbst, war also eigentlich ganz einfach – einfach im Sinne von selbstverständlich."

Aber so einfach ist es mit der Toleranz eben doch nicht. Was toleriert wird, ist immer im Zusammenhang mit dem gesellschaftlichen Kontext zu sehen. Ein Christ toleriert andere Dinge wie eine Muslime. Die Gesetze eines Staates legen bestimmte Toleranzgrenzen fest. Praktiken, die von der UNO längst geächtet sind, werden in einigen Ländern toleriert und auch vom Gesetz mitgetragen.

So ist das Buch "Toleranz: einfach schwer" die ganz persönliche Sicht auf das Thema Toleranz. Er beleuchtet zwar auch die Entwicklung der Toleranz aus der Geschichte heraus, zeigt aber wieder nur, was toleriert wird, entscheidet die jeweilige Gesellschaft. Denn auch das, was die Kirche heute so gern als ihre christlichen Werte verkaufen möchte, hat sich auch erst im Laufe der Zeit entwickelt und wird auch weiter ständiger Anpassungen unterzogen werden.

Fazit:

Das Buch von Joachim Gauck ist sicher ein leidenschaftliches Plädoyer für Würde, Freiheit, Recht und Verantwortungsbewusstsein. Dabei ist "Toleranz: einfach schwer" die ganz persönliche Sicht des Menschen Gauck auf das Thema, denn er zeigt auch das Toleranz eine Belastung sein kann. Wer die Gedankenwelt des Expräsidenten teilt, wird ihm sicher folgen. Ein fesselndes, literarisches Werk darf man dabei nicht erwarten.

 

 

Published:
Publisher: Verlag Herder
Editors:
Genres:
Tags:
Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei zum Buch schreibt *) schreibt:

Die Lebensentwürfe, Wertvorstellungen, religiösen und kulturellen Hintergründe der Menschen werden immer vielfältiger. Manche erleben dies als Bereicherung, nicht wenige aber als Last. Was muss die Gesellschaft, was muss der Einzelne tolerieren und wo liegen die Grenzen der Toleranz? Wie viel Andersartigkeit muss man erdulden und wie viel Kritik aushalten? In seinem neuen Buch streitet Joachim Gauck für eine kämpferische Toleranz. „Ich war und bin bis heute der Meinung, dass es kein Laisser-faire geben darf gegenüber jenen, die Pluralität und Toleranz mit Füßen treten. Toleranz, die Nachsicht und Duldsamkeit preist gegenüber den Verächtern der Toleranz, hilft den Tätern und nicht den Opfern. Intoleranz gegenüber einer Intoleranz, die Menschen unterdrückt und verachtet, ist eine Haltung von Demokraten im Namen der Menschenwürde.“ Aus der entschiedenen Überzeugung heraus, dass die Gesellschaft eine deutlichere und bewusstere Debatte über Toleranz benötigt, spürt er den Fragen nach: Was macht Toleranz aus und was macht sie notwendig? Und warum ist Intoleranz heute so populär und attraktiv?

Die großen Themen der Zeit – wie das Erstarken populistischer Parteien, die Debatten in der Migrationspolitik, die Zunahme des Islam in europäischen Gesellschaften, die drohende Klimakatastrophe und die zunehmende Digitalisierung der Welt – bieten viel Angriffsfläche für das Maß dessen, was ein Einzelner bereit ist zu akzeptieren und zu ertragen. Daraus erwachsen Formen des Extremismus und der Intoleranz, die der ehemalige Bundespräsident als die großen Herausforderungen unserer Zeit bezeichnet, denn zum bereits vorhandenen Links- und Rechtsextremismus gesellt sich der islamische Fundamentalismus. Intoleranz jedoch nur denjenigen vorzuwerfen, die extreme Haltungen vertreten, ist kurzsichtig. Die „Intoleranz der Guten“ kann ebenso die Gemeinschaft schwächen. Diese politische Korrektheit im Sinne einer politischen und ethischen Orientierung trägt zwar zu gegenseitigem Respekt und Verständigung bei, dennoch müssen kontroverse Diskussionen möglich sein. Dies zeigt sich besonders in Migrationsfragen. Die derzeit größte Zerreißprobe für die individuelle und gesellschaftliche Toleranz ist die hohe Zahl von Menschen, die Schutz in Deutschland und Europa suchen. Kritisch hinterfragt Joachim Gauck, wo die Grenzen der Toleranz erreicht werden.

Der große Demokrat schließt mit einem starken Plädoyer für die Erhaltung und Wahrung von Toleranz als Tugend und als Gebot der politischen Vernunft, die gut ist für jeden Einzelnen und unerlässlich für die Gesellschaft. „Es ist nicht die schlichte Vertrautheit mit dem Eigenen, was uns sicher macht, das Richtige zu verteidigen. Sondern die Gewissheit, dass der Verteidigung wert ist, was allen Menschen zukommt: Würde, Unversehrtheit, Freiheit und Recht. Es wird sich immer und immer wieder lohnen, dafür zu streiten mit Verantwortungsbewusstsein, mit Mut und – mit kämpferischer Toleranz.“


Über den Autor und weitere Mitwirkende

Joachim Gauck, geboren 1940, studierte Theologie und arbeitet viele Jahre als Pastor; Mitinitiator des kirchlichen und öffentlichen Widerstands gegen die SED-Diktatur; ab März 1990 Abgeordneter für das Bündnis 90 in der zum ersten Mal frei gewählten Volkskammer; von 1991 bis 2000 Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR; 2012 bis 2017 elfter Präsident der Bundesrepublik Deutschland; zahlreiche Ehrungen, u.a.: Theodor-Heuss-Medaille, Geschwister-Scholl-Preis, Europäischer Menschenrechtspreis, Ludwig-Börne-Preis; Ehrendoktor der Universitäten Rostock, Jena, Augsburg, der National University of Ireland/Galway, der Hebrew University of Jerusalem, der Université Paris-Sorbonne sowie der Maastricht University.

Helga Hirsch, geboren 1948, studierte Germanistik und Politologie in Berlin und arbeitet seit 1985 als freie Journalistin, unter anderem für den Westdeutschen Rundfunk, FAZ, Arte, Die Welt, Deutschlandfunkt etc.; Autorin zahlreicher Bücher.

Anne Frank, Otto H. Frank, Mirjam Pressler: “Tagebuch”

Book Cover: Anne Frank,  Otto H. Frank, Mirjam Pressler: "Tagebuch"
Editions:Taschenbuch (Deutsch) - 19. Auflage: € 10,00 EUR
ISBN: 3596152771
Size: 13,30 x 20,30 cm
Pages: 368

Da in der Spiegel-Bestseller-Liste der Woche 26/2019 Hardcover immer noch alte Bekannt prangen, gehe ich die Liste etwas runter. Da taucht in der Bestsellerliste als Taschenbuch auf Rang drei das Tagebuch der Anne Frank auf. Warum das Buch wieder in den Bestsellerlisten auftaucht, ist vollkommen nachzuvollziehen. Am 12. Juni 2019 wäre Anne Frank 90 Jahre geworden. Die Medien waren voll mit Berichten dazu und befeuerten somit auch den Buchverkauf.

Keinem anderen persönlichen Dokument aus der Zeit des Nationalsozialismus wurde ein derart ausdauerndes, weltweites Interesse entgegengebracht wie dem Tagebuch der Anne Frank. Welchen Symbolcharakter das Tagebuch noch immer besitzt, wurde im Juni 2006 deutlich, als Rechtsextremisten in Sachsen-Anhalt öffentlich ein Tagebuchexemplar verbrannten.

Das Tagebuch der Anne Frank ist für viele Jugendliche Pflichtlektüre in der Schule. Ich bin in der DDR aufgewachsen und kann mich nicht daran erinnern, das Buch seinerzeit im Unterricht gehabt zu haben.
Nun habe ich das Versäumnis nachgeholt und zähle es nun zu den Büchern, die man offensichtlich gelesen haben muss.

Ihr merkt schon, dass Tagebuch hat mich nicht vom Hocker gerissen. Eigentlich auch nicht verwunderlich, ist es doch und wird es immer bleiben - ein Tagebuch eines Teenagers. In diesem schreibt sie ihre Erlebnisse, Gefühle und Gedanken von der Seele. Das ist vollkommen konform mit dem Sinn und Zweck eines Tagebuchs.

Was das Buch wohl so wertvoll macht, ist die Tatsache, dass Anne tatsächlich gelebt hat, sich der Verfolgung durch die Nazis entziehen und so auf engsten Raum, eingesperrt mit 7 weiteren Personen versuchte zu überleben. Es ist der Augenzeugenbericht eines jüdischen Mädchens, das es unter widrigsten Umständen geschafft hat zu träumen, zu leben und zeitweise sogar glücklich zu sein.

Fazit:

Das Buch als Schullesestoff für Jugendliche in Anne Franks Alter sehe ich als das beste Lesealter an. Somit können sich die Jugendliche mit den Lebenssituationen heute und damals vergleichen und hoffentlich begreifen, warum sich das nie mehr wiederholen darf. Aber es ist keine Dokumentation des Zeitgeschehens der Jahre 1942-44 und Anne Franks Reflektionen auf die politischen Zustände der Zeit können kaum einer heutigen Analyse standhalten.

Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei über das Buch *) schreibt:

Die weltweit gültige und verbindliche Fassung des Tagebuchs der Anne Frank, autorisiert vom Anne Frank Fonds, Basel.

Das Tagebuch von Anne Frank ist Symbol und Dokument zugleich. Symbol für den Völkermord an den Juden durch die Nazi-Verbrecher und Dokument der Lebenswelt einer einzigartig begabten jungen Schriftstellerin.
Die vorliegende Ausgabe ist die einzige vom Anne Frank Fonds in Basel autorisierte Fassung des Tagebuchs, von dem es eine erste und eine zweite, spätere Version gibt, die beide von Anne Frank selbst stammen. Sie hatte das von ihr über mehr als zwei Jahre geführte Tagebuch zu einem späteren Zeitpunkt überarbeitet, weil die erste Fassung ihren schriftstellerischen Ansprüchen nicht mehr genügte.
Diese Ausgabe enthält den von Anne Frank überarbeiteten Tagebuchtext samt den unverändert aus der ersten Fassung übernommenen Teilen, ohne jene Auslassungen, die Annes Vater Otto Frank aus Diskretion vorgenommen hatte. Mirjam Pressler hat dafür eine neue, dem ungekünstelten Stil des Originals adäquate Übersetzung erarbeitet.
Dieser vollständige Text, dessen Authentizität seit der kompletten Wiedergabe aller Werkfassungen in der kritischen Ausgabe der ›Tagebücher der Anne Frank‹ (S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 1988) unbestritten ist, vermittelt ein eindrucksvolles Bild von Anne Franks Gefühls- und Gedankenwelt und nicht zuletzt von ihren Fortschritten als Schriftstellerin.

»…werde ich jemals Journalistin und Schriftstellerin werden? Ich hoffe es, ich hoffe es so sehr! Mit Schreiben kann ich alles ausdrücken, meine Gedanken, meine Ideale und meine Phantasien.« Anne Frank, 5. April 1944


Über die Autorin

Anne Frank, am 12. Juni 1929 als Kind jüdischer Eltern in Frankfurt am Main geboren, flüchtete 1933 mit ihren Eltern nach Amsterdam. Nachdem die deutsche Wehrmacht 1940 die Niederlande überfiel und besetzte, 1942 außerdem Maßnahmen gegen die jüdische Bevölkerung in Kraft traten, versteckte sich die Familie Frank in einem Hinterhaus an der Prinsengracht. Die Familie und ihre Mitbewohner wurden im August 1944 verraten und nach Auschwitz verschleppt. Anne Frank und ihre Schwester Margot starben infolge von Entkräftung und Typhus im März 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Ihr genauer Todestag ist nicht bekannt.

Jürgen Todenhöfer “Die große Heuchelei”

Wie Politik und Medien unsere Werte verraten

Book Cover: Jürgen Todenhöfer "Die große Heuchelei"
Editions:Hardcover (Deutsch) - 3. Auflage: € 19,99 EUR
ISBN: 3549100035
Size: 13,60 x 22,00 cm
Pages: 352

Unser heutiges Buch aus der Spiegel-Bestseller-Liste der Woche 22/2019 ist mit den Buch "Die große Heuchelei" von Jürgen Todenhöfer schon seit letzter Woche ein neues Buch auf die Spitzenplätze gerutscht. Das neue Buch für meinen Bestseller der Woche.

Einleitend muss ich staunen, dass immer öfter politische Literatur auf Spitzenplätze der Bestsellerlisten landen. Die sooft beschwörte Politikverdrossenheit scheint bei den Bücherlesern noch nicht angekommen zu sein. Menschen, die Bücher lesen, scheinen sich doch von der breiten Masse abzuheben.

Im Buch "Die große Heuchelei" rechnet Jürgen Todenhöfer schonungslos mit der westlichen Politik und der jeweiligen Medienlandschaft ab. Um aus eigenem Erleben berichten zu können, hat Todenhöfer die Krisengebiete mehrmals bereits und dabei versucht mit Rebellen, Terroristen, Präsidenten und Diktatoren ins Gespräch zu kommen. Durch seine Erzählungen gibt er den Opfern des Krieges ein Gesicht. Seine Reisen stehen dabei immer unter der Prämisse, als lebensgefährlich eingestuft zu sein.

Todenhöfers Buch ist sehr fein in viele kleine Kapitel gegliedert. Im Großen hat aber "Die große Heuchelei" drei Teile. Der erste Teil reflektiert und bewertet er seine Beobachtungen der aktuellen Kriegseinsätze. Im zweiten Teil beleuchtet Todenhöfer Kriegseinsätze aus der Vergangenheit bis in die Gegenwart und ordnet sie für sich ein. Dem dritten Teil ist die Schilderung vorbehalten, wie er sich in den Kriegsgebieten bewegt und Kontakte knüpft.

Der 79jährige Jürgen Todenhöfer hat sehr viel Zeit in islamischen Ländern verbracht. Das erklärt eventuell seine Liebe und Wertschätzung dieser Kulturen. Aus seiner Geschichte heraus bedeutet das schon ein Richtungswechsel um 180 Grad.
Immerhin war Todenhöfer von 1972 bis 1990 CDU-Bundestagsabgeordneter und wurde den rechten Flügel zugeordnet. So war er einer der bekanntesten deutschen Befürworter der von den USA unterstützten Mudschahedin und des Guerillakriegs gegen die sowjetische Intervention in Afghanistan. Weiterhin war er von 1987 bis 2008 Vorstandsmitglied im Burda-Medienkonzern; einem bedeutendem Mitglied der Medienlandschaft, die Todenhöfer heute so vehement anklagt.

Fazit:

In seinem Buch zeigt Jürgen Todenhöfer die der Wahrheit und Hintergründe über die Kriege im Nahen Osten. Seine Reisen in die Krisen- und Kriegsgebiete der Welt macht uns klar, wie völlig überflüssig und unmenschlich diese Konflikte sind. Über seine seltsame Hinwendung zum Islam als "gelernter" Christ sehe ich mal milde drüber weg. Ich als Ungläubiger verstehe den Quatsch mit den Religionen ohnehin nicht.

Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei über das Buch *) schreibt:

Ein großes Plädoyer für Humanismus, eine schonungslose Reportage über das wahre Gesicht unserer Zivilisation und ein Frontbericht aus den Krisengebieten der Welt – das wichtigste Buch von Bestsellerautor Jürgen Todenhöfer

Die Außenpolitik des Westens beruht auf einer zentralen Lüge: Seine oft terroristischen Militärinterventionen dienen nie der Freiheit und Demokratie, sondern stets ökonomischen und geostrategischen Interessen. Unter Lebensgefahr recherchierte Jürgen Todenhöfer dies zusammen mit seinem Sohn Frederic in den gefährlichsten Krisengebieten der Welt. Sein Fazit: Der Westen muss die Menschenrechte vorleben, statt sie nur vorzuheucheln. Und seine Medien müssen damit aufhören, diese Heuchelei zu decken. Der Westen wird sonst alle Katastrophen der Vergangenheit erneut erleben. Er muss andere Völker und Kulturen so behandeln, wie er selbst behandelt werden will. Nur dann hat er eine Zukunft.


Über den Autor

Jürgen Todenhöfer wurde 1940 in Offenburg geboren. Von 1972 bis 1990 war er CDU-Bundestagsabgeordneter, von 1987 bis 2008 Stellvertretender Vorsitzender eines großen internationalen Medienkonzerns.

Er zählt zu den kenntnisreichsten Kritikern der Militärinterventionen im Mittleren Osten. Seit über fünfzig Jahren bereist er dessen Krisengebiete. Er versucht stets, mit allen Seiten zu sprechen: mit Rebellen, Terroristen, Präsidenten und Diktatoren. Vor allem aber mit der leidenden Bevölkerung. Seine Bücher sind allesamt Bestseller und wurden weltweit übersetzt.

Meike Winnemuth – Bin im Garten

Ein Jahr wachsen und wachsen lassen

3328600450
Editions:Hardcover (Deutsch) - 1. Auflage: € 22,00 EUR
ISBN: 3328600450
Size: 14,20 x 22,10 cm
Pages: 320

In der Woche 19/2019 taucht in der Spiegel-Bestseller-Liste Hardcover ein neuer Titel auf. Das ist auf dem vierten Platz das Buch "Bin im Garten" von Meike Winnemuth.

Meike Winnemuth, habe ich bei meiner recherche herausgefunden, hat höchtwarscheinlich durch ihren Gewinn bei Günther Jauch, die finanzielle Freiheit bekommen, ihre Passion auch zu leben.
So nimmt sie sich immer wieder Projekte vor und berichtet darüber.

Ihr letztes Projekt war also ein Garten, der ein Jahr im Mittelpunkt stand. Mir sind ihre vorherigen Bücher nicht in mein Bewusstsein gelangt. Wobei ich mir so einen Reisetagebuch, von den aufregendsten Destinationen der Welt schon spannend vorstellen kann. Jetzt aber ein Gartenbuch, das das Jahr eines Nichtgärtners bei Kampf mit den "Naturgewalten" beschreibt? Und sowas taucht in den Bestsellerlisten auf? Muss ja sehr inspirierend geschrieben sein, so dachte ich.

Das Buch ist für den engagierten Gartenbesitzer sicher ein lustiges Rekapitulieren des eigenen Try and Error beim Gärtnern. Da Frau Winnemuth ambitioniert an das Thema Garten geht, können auch langjährige Gartenbesitzer neue Dinge erfahren.

Leider, so scheint mir, ist das Gartenprojekt nur, wie es der Name schon sagt, ein Projekt. Ein Projekt, das anlegelegt wurde, um als Ergebnis ein Buch darüber herauszubringen. In den jetzt folgenden Autorenlesungen, die ganz Deutschland umfassen, bleibt kaum Zeit das entstandene Paradies weiter angemessen zu umsorgen.

Fazit:

Frau Winnemuth ist eine Journalistin. Die gewählten Projekte werden journalistisch angegangen und das Ergebnis auch so präsentiert. So ist die gewählte Tagebuchform eine logische Konsequenz.
Wenn das schon reicht, um in Bestsellerlisten zu kommen. Habt Mut ihr jungen Autoren. Spannende Themen lassen sich sicher finden, um sie als Projekt zu begleiten.

Meike Winnemuth Fans werden natürlich schon gespannt auf das nächste Projekt warten, deren "Lebenserfahrung" sicher auch wieder eine literarische Verarbeitung finden wird.

Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei über das Buch *) schreibt:

Die Zeit vergeht anders im Garten. Besser.

Große Ahnung, was ich hier tue, habe ich eigentlich nicht. Und Erfahrung schon gar nicht. Eigentlich nur Sehnsucht, aber die ist ja, wie ich weiß, der beste Treibstoff von allen. Die hat mich einmal um die Welt getragen, die hat mich mein Leben gleich mehrmals umkrempeln lassen. Und jetzt hat sie mich an diesen Ort geschwemmt, fern der Stadt, nah am Meer, das nächste Kino 30 Kilometer entfernt. In eine kleine quadratische Hütte mit einem Holzofen und ohne Waschmaschine, aber mit einem Garten. Meinem Garten.

Meiner neuen Welt.

„Du und Garten? Das hältst du doch gar nicht aus, dann kannst du doch gar nicht mehr reisen“, hatten viele gesagt, als ich davon erzählte. Kann ich vielleicht nicht, will ich aber auch nicht. Ich bin gereist, wirklich viel gereist, das war und ist schön. Aber an einem Ort war ich eben noch nie: da, wo ich bleiben will.

Hier.


Mehr über die Autorin

Meike Winnemuth, 1960 in Schleswig-Holstein geboren und in Hamburg sowie an der Ostsee lebend, ist freie Journalistin. Durch ihre Kolumnen im „Stern“ und ihre Reportagen für „Geo Saison“, „SZ Magazin“ und viele andere Zeitschriften erschrieb sie sich eine große und begeisterte Anhängerschaft.

Bekannt wurde sie durch ihre Selbstversuche: So trug sie ein Jahr lang das gleiche blaue Kleid („Das kleine Blaue“) und unternahm nach einem Gewinn bei „Wer wird Millionär“ eine einjährige Weltreise durch 12 Städte. Ihrem Reise-Blog „Vor mir die Welt“ folgten mehr als 200.000 Leser, er wurde für den Grimme Online-Award 2012 nominiert und bei den Lead Awards 2012 ausgezeichnet. Ihr Reisebuch „Das große Los“ wurde 2013 zum Überraschungs-Bestseller.

Yuval Noah Harari – “Eine kurze Geschichte der Menschheit”

Geschichte der Menschheit
Editions:Taschenbuch (Deutsch) - 32. Auflafe: € 14,99 EUR
ISBN: 3570552691
Size: 12,40 x 20,00 cm
Pages: 526

Da bei der Bewerbung für meinen Bestseller der Woche 16/2019 das Buch "Eine kurze Geschichte der Menschheit" von Yuval Noah Harari, neben den schon Besprochenen am höchsten notierte, heute also Menschheitsgeschichte.

Die Platzierung des Buches in den Bestsellerlisten beweist, die Menschen sind noch immer auf der Suche nach dem: Wo komme ich her?. Dabei ist das Buch schon einige Jährchen alt. Das jetzige Auftauchen in den Bestseller-Listen ist so doch etwas paradox, da der Nachfolger "Homo Deus" kommerziell nicht so erfolgreich zu sein scheint. Dabei wurde "Homo Deus" schließlich 2017 mit einigen Preisen geehrt. Dazu gehören zum Beispiel das "Wissensbuch des Jahres", der Deutsche Wirtschaftsbuchpreis oder bei proZukunft die Top Ten der Zukunftsliteratur. Tja Kritiker und Publikum haben nicht das erste Mal eine gegensätzliche Meinung.

Im Buch "Eine kurze Geschichte der Menschheit" ist Harari ein hochinteressantes Buch gelungen. Es verdeutlicht uns die Entwicklung des Menschen, zeigt wie unsere Spezies die Erde erobern konnte und erklärt Konzepte wie Religion, Imperien oder den Kapitalismus. Das Buch ist in einem lockeren Schreibstil verfasst und lässt sich gut lesen.

Negativ an dem Buch stößt auf, wenn sich Harari vom Pfad der Geschichte auf den Pfad der persönlichen Schlussfolgerungen begibt und diskutierenswerte Thesen als Gesetzmäßigkeiten verkaufen möchte.

Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei über das Buch *) schreibt:

Der Mensch: Krone der Schöpfung oder Schrecken des Ökosystems?

Wie haben wir, Homo Sapiens, es geschafft, den Kampf der sechs menschlichen Spezies ums Überleben für uns zu entscheiden? Warum ließen unsere Vorfahren, die einst Jäger und Sammler waren, sich nieder, betrieben Ackerbau und gründeten Städte und Königreiche? Warum begannen wir, an Götter zu glauben, an Nationen, an Menschenrechte? Warum setzen wir Vertrauen in Geld, Bücher und Gesetze und unterwerfen uns der Bürokratie, Zeitplänen und dem Konsum? Und hat uns all dies im Lauf der Jahrtausende glücklicher gemacht?

Vor 100 000 Jahren war Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Und die Menschheit steht jetzt an einem Punkt, an dem sie entscheiden muss, welchen Weg sie von hier aus gehen will.


Über den Autor

Yuval Noah Harari wurde 1976 in Haifa, Israel, geboren. Er promovierte 2002 an der Oxford University. Aktuell lehrt er Geschichte an der Hebrew University in Jerusalem mit einem Schwerpunkt auf Weltgeschichte. Sein Weltbestseller "Eine kurze Geschichte der Menschheit" wurde in fast 40 Sprachen übersetzt.

MontanaBlack: “Vom Junkie zum YouTuber”

MontanaBlack
Editions:Hardcover (Deutsch) - 1. Auflage: € 19,99 EUR
ISBN: 3742309595
Size: 14,90 x 21,80 cm
Pages: 250

In der Woche 15/2019 hat die Spiegel-Bestseller-Liste einen neuen Spitzenreiter. Ich kann nicht sagen, dass ich mich darüber besonders freue. Ein Buch wie "MontanaBlack: Vom Junkie zum YouTuber" zu bewerten, ist für Menschen meines Alters ein Drahtseilakt und eher zum Scheitern verurteilt. Ich werde es mal von meinem Standpunkt aus versuchen.

Ich kannte MontanaBlack bis zu dieser Woche nicht. Ist auch kein Wunder: Ich bin kein Gamer, habe nicht das Alter der Zielgruppe und habe auch keine Probleme mit irgendwelchen Rauschmitteln. Also habe ich mich neben dem Buch ein wenig mit dem öffentlichen Leben von MontanaBlack befasst. Ich habe seinen YouTube Kanal besucht, auf dem sich 1,9! Millionen Abonnenten tummeln. Sein letztes Video, das sich mit dem Erwerb seines neuen Autos befasst, wurde nach 13 Stunden schon von über 600.000 Nutzern angesehen. Was für eine Marktmacht. Seine YouTube-Werbung für sein Buch haben eine halbe Millionen Menschen angesehen. Somit ist der Sprung auf die Bestsellerlisten kein Zufall oder Glück.

Zum Buch selbst

Wer mit 31 eine Biografie schreibt, muss etwas zu erzählen haben. Und MontanaBlack hat dies offensichtlich. Besonders der Abstieg wurde meines Erachtens ehrlich und authentisch beschrieben.
Wer "lernen" möchte wie "einfach" und schnell man abrutschen kann, sollte das Buch lesen. Eltern haben das Buch auch gelesen, um ihre eigenen Kinder eventuell besser verstehen zu können, die in ähnlichen Situationen stecken.
Ich hoffe aber es ist eher eine Warnung für seine meist sehr jungen Follower.

Dem auch für mich interessanteren Teil - der Aufstieg - wurde im Buch zu wenig Raum gegeben. Ich glaube schon, dass es auch viele Erwachsene interessieren würde, wie man bei YouTube zu einem Abonnementen Millionär wird.

Dann noch eine Bemerkung zur rein technischen Qualität. Der Verlag hat wohl nicht an den großen Zuspruch geglaubt. Scheinbar wurde auf ein Lektorat ganz verzichtet. Neben den Rechtschreibfehlern fallen beim Lesen auch Logikfehler auf.

Fazit:

Für seine YouTube-Gemeinde ist das Buch scheinbar der heilige Gral. Wenn es die Jugend dazu bringt neben den Schulbüchern auch ein anderes Buch in die Hand zu nehmen - Super.
Ich für meinen Teil kann die Gefolgschaft nicht nachvollziehen. Ich habe mir einige YouTube-Videos von MontanaBlack angesehen. Zufall oder nicht - zwei der Videos würde ich eher einem Hunde-Blogger zugestehen.

Die Leistung von MontanaBlack ist bis hier unbestritten. Leider stimmt mich die Tatsache, dass Herr Eris mit seinem Lebensstil, erstrebenswert für über eine Millionen Follower sein könnte, sehr bedenklich.

Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei über das Buch *) schreibt:

Mit Anfang 20 ist Marcel Eris an seinem absoluten Tiefpunkt. Er ist drogenabhängig, hat keine Arbeit und wird obdachlos. Um an Geld für Gras und Kokain zu kommen, knackt er Autos und steigt in Häuser ein. Nichts deutet darauf hin, dass dieser perspektivlose Drogenabhängige aus Buxtehude es schaffen sollte, noch einmal in ein normales Leben zurückzukehren. Doch er schafft es und lässt die Welt übers Internet daran teilhaben. Marcel Eris wird zu MontanaBlack und MontanaBlack zu Deutschlands erfolgreichstem Gaming-Streamer mit Millionen Fans auf YouTube und Twitch.
Schonungslos offen erzählt er in seiner Autobiografie von dieser Zeit, die ihn tief geprägt hat, und davon, wie er es geschafft hat, vom Junkie zum YouTube-Star zu werden.


Über die Autoren
Marcel Eris, geboren 1988 in Buxtehude, gehört unter seinem Künstlernamen MontanaBlack zu Deutschlands erfolgreichsten YouTubern. Auf Twitch ist er der größte deutsche Streamer. Seine Videos werden millionenfach geklickt.
Dennis Sand, geboren 1985 in Bonn, ist Journalist und arbeitet für die WELT-Gruppe. Sein Buch Yellow Bar Mitzvah, das er gemeinsam mit dem Rapper Sun Diego verfasste, hielt sich monatelang auf den Bestsellerlisten. Sand lebt in Berlin und Hamburg.

Bodo Schäfer “Die Gesetze der Gewinner”

Erfolg und ein erfülltes Leben

Gesetze der Gewinner
Editions:Taschenbuch (Deutsch): € 9,90 EUR
ISBN: 9783423340489
Size: 12,30 x 19,00 cm
Pages: 256

Das Buch "Die Gesetze der Gewinner" von Bodo Schäfer gibt es ja schon seit 2001. Und wie ich schon in einem Blog-Beitrag bemerkt habe - ich habe das Buch schon einmal gelesen.

Ich bin erneut zu dem Buch über Bodo Schäfers YouTube-Kanal gekommen. Auf seiner eigenen Shop-Seite kostet das neu überarbeitete Buch jetzt 24,85 Euro. Auf Grund eines Jubiläums, konnte man unter einem Video den Link zum Geschenk dieses Buches finden. Es wurde nur der Versand bezahlt.

Dieses Buch wurde also 14 Jahre später noch einmal von mir durchgearbeitet und werde es nun aus meiner heutigen Sicht bewerten.

Ich habe das Buch in gut 20 Tagen durchgelesen. Das kann man zwar getrost in zwei Tagen schaffen aber ich habe es wirklich Kapitel für Kapitel gelesen. Wenn das Kapitel durch war, habe ich das Buch beiseitegelegt. Das ich für die 30 Gesetze der Gewinner nicht einen Monat gebraucht habe, lag daran, dass ich abends manchmal noch ein Kapitel draufgelegt habe.

Habe ich in dem Buch viel Neues erfahren? NEIN! Ich folge schließlich seit einiger Zeit dem YouTube-Kanal von Bodo Schäfer. Von daher sind die Gesetze also schon lange bekannt. Die Erstausgabe ist ja, wie gesagt, schon von 2001.

Was ist das Buch dann?

Ich verstehe es als ein Kompendium motivierender Ratschläge. Es ist eine gute Sammlung von persönlichen Stellschrauben, die dich zu einem besseren Menschen machen können.
Ich kenne Bodo Schäfer als großen Storyteller und so beginnt jedes Kapitel bzw. Gesetz mit einer Parabel oder Anekdote. Das macht das zu erlernende Bildhafter und lockert das Buch auf.

So gesehen kann das Buch ein guter Einstieg in Sachen Motivation, Zielfindung und Realisierung dieser Ziele sein. Wer Hilfe in speziellen Lebensfragen sucht, findet diese natürlich eher bei einem Spezialisten, dafür ist Buch zu allgemein gefasst.
Ich würde das Buch nach dem Lesen nicht weit weg legen, sondern aller paar Tage ein Gesetz in Erinnerung bringen. So kommen wir vom Wissen ins Handeln.

Published:
Publisher: dtv Verlagsgesellschaft
Editors:
Genres:
Tags:
Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei zum Buch schreibt *) schreibt:

Mit Bodo Schäfers 30-Tage-Programm die Grundprinzipien des Erfolgs umsetzen. »Ermutigend in seinen Lebensweisheiten.« Prof. Dr. Hans Küng

Erfolg und ein erfülltes Leben – diese Ziele haben wir alle. Doch oft geben wir uns mit zu wenig zufrieden. Unsere Visionen, unsere Träume werden von Verpflichtungen, Frustrationen oder dem Alltagsgeschäft überlagert. Genau hier setzt das Coaching von Bodo Schäfer ein. Er hat 30 leicht nachvollziehbare Strategien entwickelt und erprobt, die beruflichen und persönlichen Erfolg befördern. Jedes Gesetz wird ausführlich erklärt und enthält einen Praxisteil mit Aufgaben und Übungen, die der Leser gleich ausprobieren und umsetzen kann. So kann man Tag für Tag feststellen, wie sich die eigenen Verhaltensweisen und die Sicht auf die Welt ändern innerhalb nur eines Monats.

Die Gesetze der Gewinner helfen dabei:
100-prozentige Kontrolle über die Arbeit und Terminpläne zu gewinnen;
mit Kritik und mit Stress umzugehen;
sich von Ängsten zu befreien;
Unzufriedenheit in Erfolgsenergie umzuwandeln;
mehr Geld zu verdienen;
echte Anerkennung zu erhalten.


Über den Autor

Bodo Schäfer hat zwei Weltbestseller geschrieben: Bodo Schäfer das erfolgreichste Finanzbuch der Welt, mit über 10 Millionen verkauften Exemplaren und das erfolgreichste Geldbuch für Kinder.

Sein Lebenssinn ist es, andere Menschen zur finanziellen Freiheit zu führen. Tausende sind durch seine Bücher und Seminare reich geworden.

Seine Seminare hält er in vielen Ländern (u.a. Russland, Ukraine, Litauen, Korea, Singapur, Spanien, Belgien, Holland und viele mehr). Sie wurden von über 800.000 Menschen besucht. So spricht er zum Beispiel in den Olympiastadien von Moskau (vor 35.000 Menschen) und Kiew.

Jetzt fasst er all sein Wissen zusammen: Er hat einen 7-Jahres-Kurs entwickelt, der sicher zur finanziellen Freiheit führen kann.

Es ist Bodo Schäfer wichtig, dass wir nicht nur reich, sondern auch glücklich sind. Alle vier großen Ls zusammen ermöglichen uns dieses Glück: Lieben, Leben, Lernen und unser Lebenswerk.