Hedwig Munck – Der kleine König feiert Geburtstag

Der kleine König
Teil von Der kleine König series:
  • Hedwig Munck - Der kleine König feiert Geburtstag

Da mein Enkel im Dezember zwei Jahre alte geworden ist, suche ich jetzt auch öfter nach guten Kinderbüchern.

Da der kleine König auch vom Sandmann her bekannt ist, habe ich passend zum Geburtstag diese CD bestellt. Was ich nicht beachtet habe, ist die Altersangabe zur CD.
Die Empfehlung lautet - für Kinder ab 3 Jahren. Und Tatsache für das Alter sind die Geschichten etwas zu lang. Dazu kommt, das bei einer CD die visuelle Unterstützung zur Geschichte fehlt.
Ein Bilderbuch bleibt hier die bessere Wahl.

Das ist keine Aussage zur Qualität der CD und der enthaltenden Geschichten. Neben den lustigen Geschichten gelingt das Hörbuch bei etwas älteren Kindern sehr gut, weil Vorleserin Gabriele Blum auch die einzelnen Charaktere mit verschiedenen Stimmfarben erkennbar macht.

Die CD funktioniert gerade bei Kindern so gut, die gern ein Buch wiederholen, bis sie die Geschichten auswendig kennen. Das ist Entlastung pur für eingespannte Eltern.

Published:
Publisher: Oetinger Audio
Editors:
Genres:
Tags:
Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei zum Buch *) schreibt:

Für Geburtstagskinder! Neues vom kleinen König und seinen Freunden Im Königsschloss ist ganz schön was los! Der kleine König feiert Geburtstag - aber wo sind seine Geburtstagsgäste? Haben sie ihn etwa vergessen? Und was soll er mit dem rosa Plüschschwein anfangen, das die kleine Prinzessin ihm geschenkt hat? Bestimmt haben seine Freunde eine Idee: das Pferd Grete, der Hund Wuff, das Vögelchen Pieps, die Katze Tiger und das Eichhörnchen Buschel! Sieben liebenswerte Geschichten mit dem kleine König - dem Kinderliebling aus dem "Sandmännchen".


Hedwig Munck ist eine deutsche Kinderbuchautorin.
Munck wuchs in Baden-Württemberg auf. In Reutlingen studierte sie Kunst und Mathematik auf Lehramt. Im Anschluss studierte sie Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste in Berlin.
1981 begann sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Andreas Munck Trickfilme für Kinder zu produzieren. 1998 entstand die populäre Serie Der kleine König, die auch in Kinderbüchern und Hörspielen umgesetzt wurde.

Val McDermid – Wen es trifft… & Wer den Wagen ins Rollen bringt

Wen es trifftWer den Wagen ins Rollen bringt von Val McDermid
Editions:Audiobook (Deutsch) - 1. Auflage: € 5,75 EUR
ISBN: 3899407415

Der Zufall spülte auch mal dieses Hörbuch von Val McDermid in mein Regal. Es stand schon Jahre ungehört bei mir rum. Einfach vergessen und durch eine kleine "Inventur" wieder in die Hände bekommen.

Also in den CD-Player und angehört. So ein Hörbuch ist gar keine schlechte Sache. Es gibt immer Gelegenheiten, wo man nebenbei so ein Buch "lesen" könnte. Das kann das Autofahren sein, beim Stricken oder beim Basteln in einer Werkstatt. Das mag für Krimis oder Kurzgeschichten zutreffen aber für Sachbücher finde ich es nicht ideal, denn wenn man ein Buch nebenbei hört, ist man nie 100%ig auf das Buch konzentriert.
Zudem können die Ratschläge, wie man ein Buch lesen sollte, nie richtig befolgt werden.

Nun aber zur CD. Ich kannte Val McDermid vorher nicht. Kurz gegoogelt, erfährt man, dass sie eine sehr erfolgreiche Krimiautorin ist, mit einer ganzen Reihe von Veröffentlichungen.

Die beiden Geschichten auf der CD reihen sich ein in ein ganzes Werk, die Val McDermid mit den Jahren zusammengetragen hat. Es sind nette Episoden, die die Kriterien eines Krimis erfüllen.
Durch die Kürze erinnern sie ein wenig an die "Groschenromane" oder im Englischen "Dime Novels". Doch eher die Sparte "Trivialliteratur".

Published:
Publisher: Der Hörverlag
Editors:
Genres:
Tags:
Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei zum Buch *) schreibt:

Einmal mehr stellt Val McDermid ihr Können mit zwei Kurzkrimis unter Beweis: Wer stellt regelmäßig mit Arsen vergiftete Lebensmittel in die Supermarktregale? Und wie rechnet man auf die raffinierteste Weise mit seinem abtrünnigen Liebhaber ab? Seien Sie mit der Stimme von Eva Gosciejewicz im Ohr gespannt auf zwei verblüffende Showdowns der Extraklasse. Nichts für schwache Nerven!


Val McDermid ist eine schottische Schriftstellerin.

McDermid kommt aus Kirkcaldy. Dort verbrachte sie viel Zeit mit ihren Großeltern im Bergbaudorf East Wemyss. Sie besuchte schon mit 17 Jahren das St. Hilda's College in Oxford. Sie war dort die erste Studentin, die von einer staatlichen Schule in Schottland stammte. Während des Studiums war sie Vorsitzende der Studentenvertretung. Nach dem Abschluss wurde sie Journalistin und war auch als Bühnenautorin erfolgreich. Es dauerte jedoch bis 1987, bis sie mit Die Reportage ihren ersten Erfolg als Romanautorin hatte. Sie lebte mit ihrem Sohn (* 2002), ihrer Lebensgefährtin und drei Katzen in Alnmouth in Northumberland im Nordosten Englands. 2014 zog sie zurück nach Schottland und lebt nun in Edinburgh.

Das Teemännchen

Das Teemänchen
Editions:Taschenbuch (Deutsch) - 2. Auflage: € 20,00 EUR
ISBN: 3498064495
Size: 13,00 x 20,00 cm
Pages: 208

Zum aktuellen Buch von Heinz Strunk "Das Teemännchen *)" bin ich durch die WDR Talkshow "Köllner Treff" gekommen. Klang interessant - muss du mal Lesen - dachte ich bei mir. Mit dem Aufdruck "Spiegel Bestseller" versehen - ich kann nicht sagen in welcher Woche - scheint es ja breitere Zustimmung zu finden.
Nicht bewusst war mir, dass es sich hierbei um kurze und ganz kurze Geschichten handelt. Aber das ist ja nicht schlimm, hangelt man sich schnell von Geschichte zu Geschichte. Also gesagt getan.

Ich bin mit Heinz Strunks Werken bis jetzt noch nicht in Kontakt gekommen. Durch die Talkshow wurde ich zumindest leicht auf den Lesestoff "vorbereitet".  Denn Strunk öffnet mit seinen Beobachtungen ein Schaufenster für die vom Leben Abgehängten. Er gewährt dem Leser (der wohl eher in der bürgerlichen Mitte angesiedelt ist) mit seinen tragikomischen Geschichten, einen Einblick in vernachlässigte und ihm meist fremde Randbezirke der Gesellschaft.   

Die Literaturkritiker preisen Strunk momentan als den anregendsten Erzähler der deutschen Gegenwartsliteratur. Die 50 kurzen Geschichten oder Skizzen sind sicher gut geschrieben und in vielen Abschnitten auch gut beobachtet. Zeigen aber auch, wie pessimistisch, traurig und verstörend einseitig der Autor die Welt scheinbar erlebt.
Manchmal aufblitzende Tragikomik macht diese Art von Voyeurismus nicht besser, aber eventuell für die Freunde des schwarzen Humors interessant.

Wie mir scheint muss Strunk, vom Erfolg seines ersten Buches "überrollt", diese Nische der Literatur bis in die kleinste Ecke ausbauen.

Published:
Publisher: Rowohlt Verlag
Editors:
Genres:
Tags:
Excerpt:
Reviews:Was der Verlag bei zum Buch *) schreibt:

Heinz Strunks Geschichten. Lange, kurze, ganz kurze. Zum Teil knüpfen sie an bekannte Strunk’sche Themenwelten an, Einsamkeit, Sexualnot, Körperverfall, Alkohol, Übergewicht. Sie sind aber anders geschrieben als Strunks vorherige Bücher: immer pointiert, aber oft nicht komisch, manchmal absonderlich, traumlogisch, düster, grotesk, so zum Beispiel die Geschichte von dem DDR-Bürger, der durch politische Verfolgung so gebrochen wird, dass er die Wende als perfides Zersetzungsmanöver des Regimes missversteht und seine graue Zonenwohnung nie mehr verlässt. In anderen Stücken verabreden sich Kleinwagen zum Aufstand gegen die Menschen, erlebt Axl Rose von Guns n' Roses auf dem Hamburger Kiez seine Höllenfahrt, verwandelt sich eine Schönheitskönigin durch Arbeit im Schnellimbiss in eine alte Vettel, wird ein Mann an der Autobahn auf einem Windrad gekreuzigt, gerät eine Wilhelm-Busch-Expertin im Radio komplett aus der Fassung. Vor einigen Jahren hat Heinz Strunk eine Sammlung mit Erzählungen von Botho Strauss herausgegeben; die kurze Form liegt ihm am Herzen. Dies ist mithin kein Nebenwerk, keine Sammlung von Gelegenheitstexten, sondern ein Buch, in dem Heinz Strunk als Autor wieder ein Stück weiter zu sich kommt.


Zum Autor

Der Schriftsteller, Musiker und Schauspieler Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Seit seinem ersten Roman «Fleisch ist mein Gemüse *)» hat er sieben weitere Bücher veröffentlicht. «Der goldene Handschuh *)» stand monatelang auf der Bestsellerliste und war für den Leipziger Buchpreis nominiert.

Im Herbst 2016 wurde der Autor mit dem Wilhelm-Raabe-Preis geehrt.