Arbeitsbuch – ein sinnvolles Buch zum Buch

Arbeitsbuch – ein sinnvolles Buch zum Buch

Ein Buch zu lesen ist in der Regel viel besser, als die dritte Wiederholung einer Fernsehserie (mag sie noch so kultig sein) zu konsumieren.

Ich hatte ja schon im Blog-Beitrag “Reich durch Lesen ?!” geschrieben, was das Lesen auf lange Sicht für Vorteile bringen kann.

Ebenso bringt es mehr persönlichen Gewinn, das Buch richtig durchzuarbeiten. In dem Blogbeitrag “Wie lese ich ein Buch richtig?” hatte ich auch dieses Thema schon einmal angeschnitten.

Einen Schritt weiter gehen Autoren, die zum geschriebenen Buch noch regelrechte Arbeitsbücher anbieten, mit denen das Gelesene auch schriftlich aufgearbeitet werden kann. Dabei gehen die Autoren unterschiedlich vor. Die Einen geben parallel zum Buch auch gleich ein kaufbares Arbeitsheft heraus, was zusätzlichen Umsatz bringt. Die Anderen geben den treuen Buchlesern einen Benefit über ihre eigene Internetseite, wo sie solche zusätzlichen Arbeitsmaterialien erhalten. Das schafft auch eine gewisse Bindung an den Autor.

Was immer auch die Motivation des Autors ist, wenn der Inhalt des Buches einen hohen Mehrwert gebracht hat, bringt es dem Leser eine Vertiefung und Festigung des Lesestoffs durch diese Wiederholung.

Material in einem noch nie gekannten Umfang, bietet Alex Fischer zu seinem Buch “Reicher als die Geissens” an. Ich hatte das Buch schon vor einiger Zeit HIER besprochen. Wer sich darauf einlässt, erhält kostenlos die >> 90-Tage-Challenge zum Buch “Reicher als die Geissens” << wo das Buch in 90 Tagen noch einmal Kapitel für Kapitel durchgearbeitet wird.

Ich denke, nach der Challenge sollte jeder das Buch verinnerlicht haben.

Wenn ihr das Buch noch nicht kennt aber das Interesse geweckt wurde, könnt ihr das Buch problemlos bei Amazon bestellen. Preiswerter geht es bei Alex Fischer direkt, wo ihr auch gleich in den motivierenden Email-Verteiler gelangt. Das möchte eventuell nicht jeder aber es kommt auf alle Fälle jeden Menge zusätzlicher Content rüber. Für alle, die im Bereich Immobilien tätig sind oder es mal werden wollen ist dieses Abo eigentlich Pflicht.

Schreibe einen Kommentar